Musik Verein, Wenen

Mit seinen mehr als 800 Konzerten im Jahr ist der Musikverein in Wien eines der bedeutendsten Konzerthäuser der Welt. Das Gebäude, das im Jahr 1870 eröffnet wurde, blickt auf eine beeindruckende Geschichte zurück. Insgesamt verfügt es über sieben Säle, von denen der größte Saal ausreichend Platz für 2000 Personen bietet.

Da steht es selbstverständlich außer Frage, dass in einem Haus, welches in solch einem internationalen Stil erbaut wurde und so überaus geschichtsträchtig ist, keine Entscheidungen zwischen Tür und Angel getroffen werden. Für die Beleuchtung der Fassade des Musikvereins machte nach einer jahrelangen Testphase und zahlreichen Produktvergleichen letzten Endes die REVO-Serie der Firma CLS das Rennen.

CLS erwies sich als das einzige Unternehmen, das in der Lage war, eine kundenspezifische Lösung zu präsentieren. Für die Erzeugung der richtigen warmweißen Lichtfarbe (2400 K) wurden die REVO-Leuchten mit 4 warmweißen und 4 gelben LEDs ausgestattet. Nur mit dieser Kombination war es überhaupt möglich, das exakt richtige warmweiße Licht zu schaffen.

Damit die REVO-Leuchten auch optimal zum äußeren Erscheinungsbild des Gebäudes passten, wurden sie zusätzlich in einer besonderen Farbe eloxiert.

Um die Ausführung störender Verkabelungsarbeiten in und an der Fassade möglichst gering zu halten, implementierte man Modulare REVO-Einheiten, die allesamt mit IN/OUT-Anschlüssen der Schutzart 67 ausgestattet sind und somit ein problemloses Weiterschleifen ermöglichen.

Damit sich Fußgänger auf der Straße nicht geblendet fühlen, versah man einige der Leuchtkörper mit sogenannten ‚Schnauzen‚ oder Spotvorsätzen. Diese Zubehörteile werden ab Oktober für die komplette REVO-Leuchtenserie erhältlich sein.

Verwendetes CLS Produkte