Tankstelle DCO, Niederlande

Weltweit wird die CLS Ultima immer häufiger als Alternative zu herkömmlichen Tiefstrahlern und Leuchtstofflampen installiert. Nachdem die Ultima bei ihrer Markteinführung vor allem als hübsche Designerlampe für Projekte betrachtet wurde, bei denen es auf einen luxuriösen Gesamteindruck ankam, sind es inzwischen vor allem ihre fotometrischen Eigenschaften, für die sich Berater und Designer auf der ganzen Welt begeistern. Gleichzeitig findet die Ultima ihren Eingang in zahlreiche Büro- und Verkaufsprojekte.

Lichtberater Gerben Wolters brachte die Ultima an der Vollservice-Tankstelle an, die auf den Bildern im unteren Bereich gezeigt wird. Die Mitarbeiter der Tankstelle empfinden das Licht als wesentlich angenehmer als die in der Vergangenheit angebrachten Leuchtstofflampen, und wie sich auf den Bildern erkennen lässt, wird die Lichtqualität den Farben der Inneneinrichtung sowie den ausgestellten Produkten eher gerecht. Zusätzlich zu der eingesenkten Ultima wurden einige Exemplare einer oberflächenbefestigten Version sowie CLS Luxo-3 und CLS Luxo 6-Leuchten angebracht.

Durch ihre zahlreichen Konfigurationsoptionen ist es möglich, die Ultima perfekt in nahezu jede Inneneinrichtung zu integrieren.

Das Licht der Ultima bietet ein hohes Maß an Behaglichkeit. Mit einem UGR-Wert von weniger als 13 reduziert sich Blendung auf ein absolutes Minimum. Die Ultima wurde mit einer besonders sorgfältig ausgewählten LED-Lichtquelle ausgestattet, deren einzigartige Kombination von Basisfarben in einer leuchtenden und angenehmen Farbwiedergabe resultiert.

Im Gegensatz zu PL- und Leuchtstofflampen verfügen die Ultima-Leuchten über eine Reihe verschiedener einfacher Dimmoptionen.

Verwendetes CLS Produkte

Ähnliche Projekte